Winterisierung von Hanf-Rohöl-Konzentrat

Die Winterisierung ist ein wichtiger Schritt bei der Herstellung eines hochreinen Extrakts. Mit der Filtrationsanlage werden Lipide aus dem Rohextrakt entfernt. Die Winterisierung erfolgt nach der Extraktion. Bei der Extraktion werden Fettsäuren aus der Pflanze extrahiert, die sich negativ auf die Farbe, Klarheit, den Geschmack, Geruch und Haltbarkeit auswirken.

Winterisierung und Filtration von Cannabisextrakten

Gute Herstellungspraxis GMP

  • Elektropolierte Oberflächen
  • An Ort und Stelle zu reinigen (Clean-In-Place)
  • Einfach zu zerlegen
  • Geschweißter Edelstahl-Montagerahmen mit Rädern
  • IQ / OQ / PQ-Dokumente
  • Factory Acceptance Test – FAT
  • Site Acceptance Test – SAT

GMP Dokumente
FAT, SAT und weitere GMP Dokumente für die Anlagen erhältlich.
Installation und Inbetriebnahme nach IQ, OQ und PQ Protokoll durch geschulte und zertifizierte Mitarbeiter.

Prozessschritte

1. Rohöl in Ethanol lösen
2. auf -40°C abkühlen
3. Standzeit 12 Stunden
4. Kaltfiltration (Winterisierung)
5. Ethanol zur Destillation entfernen

Warum Winterisieren?

  • Fette verdünnen die Cannabinoidfraktion und verringern die Reinheit
  • Fette können dazu führen, dass das Destillat weniger transparent ist
  • In Vape-Stiften können sie auf der Spule brennen und den Stift beschädigen

Die Menge der Fette, die während der Extraktion im Öl aufgenommen werden, hängt von der verwendeten Extraktionsmethode ab.

Einfluss der Extraktionsmethode

Die Extraktion mit kaltem Ethanol ist die beste Extraktionsmethode, um Fette im Extrakt zu minimieren. Je kälter das Ethanol, desto weniger Fett wird aus der Pflanze extrahiert.

Die Extraktion mit Butan nimmt moderate Menge an Fetten auf. Der Extrakt ist oft eingetrübt.

Die CO₂-Extraktion ist dafür bekannt, die meisten Fette aus der Pflanze zu extrahieren.

Auch zwischen diesen drei Methoden hat die Variation der Extraktionsparameter einen starken Einfluss auf die Menge der aufgenommenen Pflanzenfette.

Ausstattung der Winterisierungsanlage

Kartuschenfilter: Verfügbar in 20 μm, 10 μm, 5 μm, 3 μm, 1 μm, 0,5 μm, 0,2 μm
Ummanteltes Gehäuse
Gekühlte Vorlagebehälter
Lagergefäß
Vakuumpumpe

Bilder

FAQ

Was ist Winterisation? Muss ich winterisieren?

Winterisierung ist die Kaltfiltration des Cannabis-Rohextrakts zur Entfernung von Fetten und Wachsen.
Fette und Wachse reduzieren die Wirksamkeit und geben Vape-Patronen und Dabs einen Beigeschmack. Das THC-Destillat kann "streifig" und weniger transparent aussehen.

Extraktionsmethode: Butan - Winterisierung erforderlich: Ja
Extraktionsmethode: CO2 - Winterisierung erforderlich: Ja, der Extrakt kann bis zu 15% Fette und Wachse enthalten.
Extraktionsmethode: Ethanol > -60°C - Winterisierung erforderlich: Ja
Extraktionsmethode: Ethanol < -60°C - Minimale Winterisierung erforderlich, da  die meisten Fette und Wachse bei diesen Temperaturen nicht in Ethanol löslich sind.

Muss ich eine Decarboxylierung durchführen?

Decarboxylierung ist die Umwandlung von THCA (nicht psychoaktiv) in THC (psychoaktiv) während des Erhitzens des Rohextrakts. Der Verlust der Säuregruppe führt zu CO2-Gas.
Mit der Drehband-Destillation erfolgt die Decarboxylierung während der Destillation automatisch. Es ist kein separater Decarb-Schritt erforderlich.

Kontakt

Zentrale

ANTEC GmbH
Analysen- und Prozesstechnik
Hauptstraße 4
82404 Sindelsdorf

Telefon: +49 (0) 8856 9910
Telefax: +49 (0) 8856 9891

E-Mail: kontakt@antec.de

Servicebüro

ANTEC GmbH
Servicebüro

Telefon: +49 (0) 89 72069268
Telefax: +49 (0) 89 72625045

E-Mail: service@antec.de