Aufreinigung und Destillation von Cannabisöl

Mit fraktionierender Teflondrehband-Destillation kann die CBD/THC-Fraktion hochrein gewonnen werden. Es wird eine Reinheit der cannabinoiden Fraktion von 98+% ohne Probenverlust erreicht.

Fraktionierende Destillationsanlage CBD/THC

 

 

 

Teflondrehband-Destillation

  • Hohe Reinheit und hohe Ausbeute durch Teflondrehband-Destillation
  • kein Verlust von Cannabisöl in der Destallationsanalge
  • Programmierbare Refluxrate 0:1 bis 99:1
  • Adiabatisch
  • Single Pass: Cannabisöl kann in in nur einem Destillations-Durchgang aufgereinigt werden.

Vakuumsystem

  • durch Destillation unter Vakuum wird der Siedepunkt der Probe gesenkt, dadurch können Hochsieder und empfindliche Proben destilliert werden
  • Automatische Regelung des programmierbaren Vakuums

     

Terpenefalle / Kühlfalle

  • Terpene Falle - effiziente Abtrennung von Licht-Terpene aus der CBD/THC-Fraktion
  • Edelstahlkonstruktion - langlebiger Edelstahl gewährleistet hervorragende Wärme- und Kälteübertragung
  • Optionaler Kühlfinger - durch Einsatz eines elektronischen Kühlfingers kann Trockeneis ersetzt werden

    

Fraktionssammler

  • Ein Fraktionssammler ermöglicht die Abscheidung von Verunreinigungen aus der Haupt-CBD/THC-Fraktion
  • Vier-1 Liter Sammelbehälter
  • Karussell - Drehen des  Karussells unter Vakuum möglich
  • Vorlagewechsel - der Fraktionssammler kann aus der Destillation isoliert werden. Volle Gefäße können unter Vakuum ausgewechselt werden

Destillierkolben und Heizmantel

  • Destillierkolben aus Glas oder Edelstahl erhältlich
  • Magnetrührer und Heizmantel
  • Temperaturfühler in Tauchhülse

     

Kondensierer

 

  • zur Kühlung des Destillationskopfs und der Probe
  • Kondensierer mit Innenwendel und Außenmantel
  • Kühl- oder Heizbad

     

Besonderheiten der fraktionierenden Destillationsanlage

Fraktionierende Teflondrehband-Destillation: hohe Reinheit - hohe Ausbeute

Hoher Durchsatz: ein Liter pro Stunde (Standardmodell), größere Modelle verfügbar.
Single Pass: Cannabisöl kann in in nur einem Destillations-Durchgang aufgreinigt werden. Kein Verlust von Cannabisöl beim Destillationsvorgang.
PC Automatisierung: wiederholbare Ergebnisse mit minimalem Aufwand für den Bediener.
Destillationsdaten werden aufgezeichnet und stehen für zukünftige Anwendungen zur Verfügung.
Standardkolonne passt auf alle Siedekolbengrößen. Die Siedekolben sind in den Größen 1, 2, 3, 5, 12 und 22 Liter erhältlich.

Terpenefalle / Kühlfalle

Dreiphasenkühlfalle um alle volatilen Komponenten aufzufangen.
Optionaler Kühlfinger.

Fraktionssammler

Rotierendes Karusell mit vier 1-Liter Sammelbehälter.
Behälter können während des Destillationsvorgangs unter Vakuum getauscht werden.

Ergebnisse

 

 

 

Die Destillationsanlage mit Teflondrehbandsystem ist in der Lage, sehr reine, klare CBD/THC-Fraktionen zu produzieren.
Im Folgenden finden Sie unabhängige Laboranalysen von CBD/THC-Fraktionen, die mit dem Detillationssystem gewonnen wurden.

Die erste THC/CBD-Probe wurde mit 99,5 % vollständig erkannten Cannabinoiden analysiert

Die zweite THC/CBD-Probe wurde mit 97,6 % vollständig erkannten Cannabinoiden analysiert

HPLC Chromatogramm

Drehband-Destillation

Was macht das Drehband in der Destillationskolonne?

Die Destillation trennt die Komponenten nach ihren Siedepunkten. Dies wird üblicherweise als "Effizienz" einer Destillationskolonne bezeichnet. Je effizienter eine Destillationskolonne ist, desto besser ist sie als Trennkomponente.

Die Dämpfe steigen aus dem Siedekolben in die Destillationskolonne auf, gleichzeitig fliesst kondensierte Flüssigkeit über die Destillationskolonne in den Siedekolben zurück.
Der Kontakt zwischen den aufsteigenden Dämpfen und dem rückfliessenden Kondensat konzentriert die niedriger siedende Komponente im Dampf. Durch den Kontakt zwischen Flüssigkeit und Dampf verbessert sich die bessere Trennung.

Das Drehband erzeugt eine hohe Kontaktfläche zwischen Dampf und Flüssigkeit in der Kolonne, weil das Band in der Destillationskolonne mit mehreren tausend Umdrehungen pro Minute gedreht wird. Das Drehbandes forciert den Dampf/Flüssigkeitskontakt an der Oberfläche in der Destillationskolonne, gleichzeitig wird überschüssige Flüssigkeit mit der Drehbandspirale zurück in den Siedekolben gepumpt.

Durch die Maximierung des Flüssigkeits-Dampf-Kontakts erzielen Drehband-Destillationskolonnen den größtmöglichen Wirkungsgrad und sind die in der Lage, Destillate mit hohem THC- und CBD-Gehalt herzustellen.

FAQ

In welcher Reinheit kann das THC-Destillat mit dem Drehband-Destillationssystem gewonnen werden?
Mit der Drehband-Destillation wird ein hochwirksames THC-Destillat mit einem gesamten Cannabinoidbereich von 95+% gewonnen - mit einem einzigen Durchlauf.
Fortgeschrittene Anwender können einen Cannabinoidgehalt von 98% bis 99% erreichen.

Wie lange dauert die THC-Destillation?
Die kleineren Drehbandsysteme (1 bis 5 Liter) können 200 bis 500 ml pro Stunde destillieren.
Die größeren Drehbandsysteme (12-50 Liter) können 0,7 bis 1,5 Liter Cannabisrohextrakt pro Stunde destillieren.

Wie viele Durchläufe werden mit dem Drehbanddestillationssystem benötigt?

Das Drehbandsystem erzeugt in einem einzigen Durchlauf ein hochwirksames Destillat.
Dünnschichtverdampfer und Kurzwegverdampfer benötigen 2 bis 3 Durchläufe, um das THC-Destillat zu gewinnen - der Wirkungsgrad ist geringer und eine Reinigung nach jedem Durchlauf erforderlich.

Ist das Drehbanddestillationssystem nach einem Sicherheitsstandard zugelassen?

Ja, das komplette Drehband-Destillationssystem wurde von einem national anerkannten Prüflabor zertifiziert (NRTL). Nicht nur alle Komponenten dieser Destillationssysteme sind zugelassen, sondern auch das Gesamtsystem.

Macht die Qualität des Rohextrakts einen Unterschied?

Wenn der Rohextrakt eine geringe Wirksamkeit aufweist, ist die Stärke der THC-Destillate niedriger als normal. Die Destillation kann Öl raffinieren, vollständig kompensiert werden kann nicht:

  • schlechte Anbau- / Erntetechnik (niedriger Cannabinoidgehalt / Stammmaterial)
  • schlechte Extraktion
  • unzureichende Winterisation
  • Fehler bei der Behandlung nach der Extraktion
Was ist Winterisation? Muss ich winterisieren?

Winterisierung ist die Kaltfiltration des Cannabis-Rohextrakts zur Entfernung von Fetten und Wachsen.
Fette und Wachse reduzieren die Wirksamkeit und geben Vape-Patronen und Dabs einen Beigeschmack. Das THC-Destillat kann "streifig" und weniger transparent aussehen.

Extraktionsmethode: Butan - Winterisierung erforderlich: Ja
Extraktionsmethode: CO2 - Winterisierung erforderlich: Ja, der Extrakt kann bis zu 15% Fette und Wachse enthalten.
Extraktionsmethode: Ethanol > -60°C - Winterisierung erforderlich: Ja
Extraktionsmethode: Ethanol < -60°C - Minimale Winterisierung erforderlich, da  die meisten Fette und Wachse bei diesen Temperaturen nicht in Ethanol löslich sind.

Muss ich eine Decarboxylierung durchführen?

Decarboxylierung ist die Umwandlung von THCA (nicht psychoaktiv) in THC (psychoaktiv) während des Erhitzens des Rohextrakts. Der Verlust der Säuregruppe führt zu CO2-Gas.
Mit der Drehband-Destillation erfolgt die Decarboxylierung während der Destillation automatisch. Es ist kein separater Decarb-Schritt erforderlich.

Wird das Drehbandsystem automatisch gesteuert?

Die Drehbanddestillation wird automatisch von einem PC gesteuert und läuft vollautomatisch ab. Funktionen wie Vakuum, Kondensatortemperatur, Beheizung des Siedekolbens, automatische Abschaltung und mehr werden gesteuert. Die Automatisierung reduziert die Interaktion des Bedieners erheblich und verringert die Wahrscheinlichkeit kostspieliger Fehler, die durch mangelnde Aufmerksamkeit verursacht werden.
Zusätzlich wird der Destillationsprozess vollständig protokolliert und grafisch dargestellt. Rückmeldungen aus Protokollen helfen, zukünftige Destillationen zu verbessern.

Eine automatische Destillationanlage liegt außerhalb meines Budgets. Gibt es preisgünstige Alternative?

Wir stellen auch ein manuell betriebenes Drehbandsystem zur Gewinnung von THC-Destillat her. Die manuell betriebenen Systeme erfordern mehr Aufmerksamkeit des Bedieners als das automatische System, erzeugen jedoch in einem einzigen Durchgang das gleiche hochreine THC. Manuelle Systeme können später problemlos nachgerüstet werden.

Ist das Drehbandsystem ein schlüsselfertiges Destillationssystem?

Ja. Ihr Drehband-Destillationssystem enthält alles, was Sie zum Destillieren von Cannabis-Extrakten und zur Herstellung von hochleistungsfähigem THC-Destillat benötigen. Erfahrene Techniker kommen in Ihr Labor und führen die Einrichtung und die Inbetriebnahme durch.

Kommt es bei der Drehband-Destillation zu einem thermischen Abbau der Cannabinoide?
Es ist ein Mythos, dass eine fraktionierte Destillation Cannabinoide abbaut. Drehband-Kunden vergleichen vor und nach der Analyse ihre Öle und sehen keine thermischen Abbauprodukte.

Werden Terpene mit der Drehbanddestillation gesammelt?

Ja. Terpene werden sowohl im Fraktionssammler als auch in der Edelstahlkühlfalle gesammelt. Terpene sind flüchtige Verbindungen, die zu Beginn des Prozesses destillieren. Das Drehband-Destillationssysstem kann Terpene in hoher Qualität gewinnen, die für eine Vielzahl von Produkten verwendet werden können.

Die Qualität der Terpene ist abhänging von der Zeit zwischen Ernte und Extraktion, der Art und die Bedingungen der Extraktion und ob die Probe vor der Destillation decarboxyliert wird.

Kontakt

Zentrale

ANTEC GmbH
Analysen- und Prozesstechnik
Hauptstraße 4
82404 Sindelsdorf

Telefon: +49 (0) 8856 9910
Telefax: +49 (0) 8856 9891

E-Mail: kontakt@antec.de

Servicebüro

ANTEC GmbH
Servicebüro

Telefon: +49 (0) 89 72069268
Telefax: +49 (0) 89 72625045

E-Mail: service@antec.de